Καταγραφή της επιστολής του Κ. Καραθεοδωρή στον Α. Einstein (16/10/1928)
Transcription de la lettre de C. Carathéodory à A. Einstein (16/10/1928)
 

Ν. Λυγερός

 

                 München den 16.10.28
                                 Rauchstr. 8.

                       Lieber Herr Einstein,
          Sie werden wohl auch den Brief von
Hilbert in Angelegenheit Brouwer erhalten
haben. Ich habe von der ganzen Sache bis
jetzt keine Kenntnis gehabt und erst gestern
einen Brief von Blumenthal erhalten, der
mir von dieser unangenehmen Geschichte er-
zählte. Ich bin der Meinung, dass man einen Brief,
wie Hilbert ihn aufsetzen will, unmöglich absen-
den darf, dass aber Brouwer unmöglich weiter
in der Redaktion den M.A. bleiben kann.
    Da ich erst vor wenigen Wochen wieder in
Deutschland bin, bin ich an der ganzen Sache



ganz unbeteiligt : ich habe daher Hilbert
vorgeschlagen, dass ich an Brouwer einen Brief
schreibe in welchem ich ihm die Lage auser-
nandersetze  und ihm nahelege uns seine
Austrittserklärung zu schicken. Das hätte
den Vorteil, dass man ihm dann einen
Dankesbrief für die grosse Arbeit die er[st]
der Begutachtung von Manuskripten ge
widmet hat, schreiben könnte. Brouwer ist
einer der allerersten Mathematiker unserer
Zeit und hat von den ganzen Redaktion
am meisten für die M.A. getan. Ich
meine, dass man ihm wenigstens ein bischen
Höflichkeit schuldig ist.
           Schreiben Sie mir bitte, wie Sie



darüber denken.
                Mit bestem Gruss,
                       Ihr sehr ergebener

                        C. Carathéodory